Samstag, 25. August 2012

Bagels

Hallo ihr Lieben ♥
Gestern habe ich superleckere Bagles gebacken. Besonders gut schmecken sie mit Tomaten.

Zutaten für 12 Portionen:
330 ml Milch
50 g Butter
1 1/4 Pck. Hefe (Trockenhefe)
1 TL Zucker
660 g Mehl
1 1/2 TL Salz
2 Eier
2EL Zucker, fürs Kochwasser
1 Eiweiß, zum Bepinseln

Zubereitung:
Grundteig: In einem kleinen Topf Milch lauwarm werden lassen. Die Butter in einem zweiten Töpfchen zerlassen. In einer großen Schüssel die Hefe, den Zucker und die lauwarme Milch verrühren und den Vorteig ca. 3 Minuten ruhen lassen. Dann das Mehl, die leicht abgekühlte Butter, das Salz und die Eier hinzufügen. Alles in 3-5 Minuten zu einem lockeren Hefeteig kneten. Ist der Teig zu nass, esslöffelweise noch etwas Mehl hinzugeben, aber Vorsicht, nicht zu viel nehmen! Den Hefeteig mit einem Küchentuch bedecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen, bis er doppelt so groß ist.

Den Hefeteig in 12 Stücke teilen und jedes Stück zu einem runden Brötchen formen. In jedes Brötchen mit einem Kochlöffelstiel in die Mitte ein ca. 3 cm großes Loch drücken und dann kreisend bewegen, damit Ringe entstehen. Die Hefeteigringe nochmals mit dem Küchentuch bedecken und 10 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen.

In einem Kochtopf 4 l Wasser zum Kochen bringen und 2 EL Zucker einrühren.
Jeweils 4 Bagles ins heiße Wasser geben. Die Bagelringe werden kurz sinken (tun sie auch nicht immer) und dann gleich wieder an die Oberfläche steigen. Die Teigringe umdrehen und für 3 Minuten im Wasser schwimmen lassen. Die Bagels nochmals wenden, aus dem Topf nehmen und auf einem Kuchengitter (Rost vom Backofen geht auch) abtropfen lassen. 

Teigringe auf das Backblech legen und erneut 5 Minuten ruhen lassen. Falls nötig, die Löcher in der Mitte nochmals nachformen. Bagels mit Eiweiß bestreichen und im Ofen (Mitte, Umluft 180°C) in 20 bis 25 Minuten backen.

So, hier nun die Varianten:
Roggen-Bagels: Statt Mehl (Type 405) eine Mischung aus 330 g Mehl und 330 g Roggenmehl verwenden. 
Vollkorn-Bagels: Anstelle vom Mehl dieselbe Menge Vollkornmehl nehmen. 
Zwiebel-Bagels: 60 g Röstzwiebel unter den Grundteig kneten.
Feinschmecker-Bagels: Rühre 100 g Deiner Lieblingssamen oder -kerne zum Teig (Mohn, Sesam, Sonnenblumen, Kürbis...).
Kümmel-Bagels: Gib 3 TL gemahlenen oder 4 TL ganzen Kümmel zum Teig.
Käse Bagels: Knete 100 g fein geriebenen Parmesan und 3 TL L Wasser unter den Teig.
Chilli-Bagels: 3 TL Chillipulver zum Teig geben.
Rancher-Bagels: Knete 3 TL Grillgewürz unter den Teig und bestreiche die Bagels vor dem Backen mit Knoblauch- oder Kräuterbutter.

Ich habe zum Schluss noch auf ein paar Bagels Kürbiskerne gegeben.


Kommentare:

Laura Neu hat gesagt…

hey laura!
die sehen richtig lecker aus, von denen kannst mir mal einen mitbringen :p

glg laura ;** ♥♥♥

Laura hat gesagt…

Danke, danke :) ja mach ich ;-)
♥♥♥ ;**